Blickmaschinen Symposium

Abstract

Peter Bexte - Punkte suchen, Flecken finden


Es gehört zu den spezifischen Irritationen einer geometrischen Optik, dass sie Punkte sucht und immer nur Flecken findet. Wo sie den Malern beistehen will, stößt sie auf Farbflecken; und wo sie die Wahrnehmung im Auge erläutern will, findet sie chromatische Aberrationen etc. Der Vortrag sucht an ausgewählten Beispielen einige dieser Irritationen auf, wie sie die Geschichte der Wahrnehmungstheorien und der Künste begleitet haben.

Peter Bexte, Prof. Dr., lehrt an der Kunsthochschule für Medien Köln [khm], wo er zum WS 2008/09 auf den Lehrstuhl für Ästhetik berufen wurde. Zuvor war er Gastprofessor in Bremen und Potsdam; von 1996 bis 2000 kuratierte er die zentrale Abteilung der Berliner Millenniumsausstellung 7 Hügel ? Bilder und Zeichen des 21. Jahrhundert (Gestaltung: Ken Adam). Zahlreiche Publikationen zu dem thematischen Dreieck aus Bild, Medium und Wahrnehmung, u.a. Blinde Seher. Wahrnehmung von Wahrnehmung in der Kunst des 17. Jahrhunderts mit einem Anhang zur Entdeckung des blinden Flecks, Dresden 1999; »Magnetische Diagramme. Gilberts Einübung ins indirekte Sehe«n, in: Karin Leonhard, Gabriele Wimböck, Markus Friedrich (Hrsg.): Evidentia. Reichweiten visueller Wahrnehmung in der Frühen Neuzeit, Münster 2007, S. 309-329; »Augen wie Blindenhunde. Diderot im Salon«, in: Bildwelten desWissens. Kunsthistorisches Jahrbuch, Bd. 2,2: Instrumente des Sehens, hg. von Horst Bredekamp und Gabriele Werner, Berlin 2004, S.67-75.

zurück

Museum für Gegenwartskunst Siegen
23. November 2008 - 10. Mai 2009
Blickmaschinen / Visual Tactics

Mücsarnok / Kunsthalle, Budapest
19. Juni - 23. August 2009
Pillanatgépek

Centro Andaluz de Arte Contemporáneo, Sevilla
17. September - 22. November 2009
Máquinas de mirar




Veranstaltungen:

weitere Termine

News:


Blickmaschinen wird großzügig gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Gefördert durch die
kulturstiftung-des-bundes

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen
NRW


Die Präsentation ist eine Ausstellung im Rahmen des Projektes Visuelle Taktiken/ Visual Tactics und wird gefördert durch das EU-Culture Programme.

EU Kultur

Weiterer Förderer ist Pro Helvetia:

pro helvetia