Blickmaschinen Symposium

Symposium: Programm

Programm


Blickmaschinen und Bilderwelten

Interdisziplinäre Tagung zu historischen und gegenwärtigen Medientechniken und Blickkulturen

Veranstaltet im Rahmen der Ausstellung BLICKMASCHINEN oder wie Bilder entstehen im Museum für Gegenwartskunst Siegen

7. bis 9. Mai 2009

Organisiert von
Nike Bätzner, Joseph Imorde, Susanne Regener, Eva Schmidt

Zeitgenössische Kunst und gegenwärtige Populärkultur beziehen sich gerne auf ältere Medientechniken und historische Bilderwelten, um aktuelle Visualisierungsmethoden und Wahrnehmungsweisen zu thematisieren. Fragen nach den Bedingungen der Rezeption von Bildern stehen dabei ebenso im Mittelpunkt, wie Fragen nach dem apparativen Dispositiv heutiger Bildproduktion.
Gemeinsam mit der Universität Siegen veranstaltet das Museum für Gegenwartskunst in Siegen vom 7. bis zum 9. Mai 2009 eine Tagung anlässlich der Ausstellung Blickmaschinen, die historische optische Apparate der Sammlung Werner Nekes (wie Guckkästen, Laterna Magica, Anamorphosen, Lebensräder) mit zeitgenössischer Kunst (etwa von Sigmar Polke, Pipilotti Rist, Mischa Kuball) in Beziehung setzt. Die Veranstaltung mit dem Titel „Blickmaschinen und Bilderwelten“ hat sich vorgenommen, die Bedeutung historischer Apparate und Apparaturen für Bildkonzepte, Blickkulturen und Medientechniken aufzuarbeiten und an Beispielen zu untersuchen. WissenschaftlerInnen aus verschiedenen kulturhistorischen Fächern sind dazu eingeladen, über ihre Forschungsergebnisse zur Bedeutung des Apparates für die Bildwerdung und die Gebrauchsweise von Bildern zu diskutieren. Die Tagung wendet sich in drei Sektionen übergreifenden Fragestellungen zu: Erstens wird es um die Genese von vergangenen und gegenwärtigen Blickkulturen gehen, zweitens stehen Medientechniken der Bildproduktion zur Debatte und drittens sollen die Politiken historischer und gegenwärtiger Bilderwelten einer kritischen Überprüfung unterzogen werden. Ziel ist es, die apparative Kopplung von Bild und Blick aus der Geschichte heraus zu erklären, um damit gegenwärtige Modelle besser verstehen zu können.



Kostenfreie Anmeldung zur Tagung und Informationen:
Hier: Anmeldungen für das Symposium

Tagungsort: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Unteres Schloss 1 | 57072 Siegen
www.mgk-siegen.de | info@mgk-siegen.de
Tel. 0271 – 405 77 10



Programm

Donnerstag, 7.5.2009


14:00 Eva Schmidt (Siegen)
Begrüßung der Direktorin des Museums für Gegenwartskunst Siegen

Angela Ziesche
Grußwort der Dekanin des Fachbereichs 4 der Universität Siegen

14:30 Eva Schmidt (Siegen), Nike Bätzner (Halle)
Führung durch die Ausstellung

15:30 Nike Bätzner (Halle)
Einführung in das Thema der Tagung

SEKTION 1 Blickkulturen

16.00 Ursula Frohne (Köln)
Blickverhältnisse als Schwellenphänomene: Figurationen ästhetischer Grenzen in der Installationskunst
(Abstract)

17:00 Joseph Imorde (Siegen)
Machina und Apparato.
Beispiele mechanisierter Blickkonstruktionen im Barock
(Abstract)

18.00 Kaffeepause

18:30 Thomas Hensel (Siegen)
Gottmedien. Von der Darstellbarkeit des Undarstellbaren
(Abstract)

19:30 Empfang im Museumsfoyer


Freitag, 8.5.2009


09:00 Dominika Szope (Siegen)
Das weite Sehen – zur Blickkultur des Panorama
(Abstract)

10:00 Susanne Regener (Siegen)
Blickmaschine Fotoautomat: Über staatliche, künstlerische und Laien-Strategien
(Abstract)


11:00 Kaffeepause

11:30 Werner Nekes (Mülheim)
Führung durch den historischen Teil der Ausstellung

12:30 Mittagspause

SEKTION 2 Medientechniken

14:00 Gunnar Schmidt (Hamburg)
Mode, Medien, Manichäismus: Über eine Video-Installation von Alexander McQueen
(Abstract)

15:00 Valentin Nussbaum (Fribourg)
The Red Room. Optogram, Kamera und Laboratorium als imaginärer Tatort
(Abstract)


16:00 Kaffeepause

16:30 Miklos Peternak (Budapest)
Image, Illusion, or Pictures like Simple Machines
(Abstract)

17:30 Oliver Grau (Krems)
Für eine Enzyklopädie der Visuellen Medien
(Abstract)

Gemeinsames Abendessen


Samstag, 9.5.2009


SEKTION 3 Bildkonzepte

09:00 Peter Bexte (Köln)
Punkte suchen, Flecken finden
(Abstract)

10:00 Cornelia Kemp (München)
Bilder vom Mond
(Abstract)


11:00 Kaffeepause

11:30 Barbara Wittmann (Berlin)
Malerei als Blickmaschine: Claude Monet und die Serialisierung des Bildes
(Abstract)


12:30 Ursula Panhans-Bühler (Kassel)
"Im Spiegel - unsere Schatten". Anmerkungen zu William Kentridge und Yves Netzhammer
(Abstract)


13.30 Schlusswort


AnsprechpartnerInnen:
Nike Bätzner ( nike.baetzner@online.de)
Joseph Imorde ( imorde@kunstgeschichte.uni-siegen.de)
Susanne Regener ( regener@medienwissenschaften.uni-siegen.de)
Eva Schmidt ( schmidt@mgk-siegen.de)


Museum für Gegenwartskunst Siegen
Unteres Schloss 1
57072 Siegen
Telefon: 0271 405 77 10
Telefax: 0271 405 77 32
info/at/mgk-siegen.de

Museum für Gegenwartskunst Siegen
23. November 2008 - 10. Mai 2009
Blickmaschinen / Visual Tactics

Mücsarnok / Kunsthalle, Budapest
19. Juni - 23. August 2009
Pillanatgépek

Centro Andaluz de Arte Contemporáneo, Sevilla
17. September - 22. November 2009
Máquinas de mirar




Veranstaltungen:

weitere Termine

News:


Blickmaschinen wird großzügig gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Gefördert durch die
kulturstiftung-des-bundes

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen
NRW


Die Präsentation ist eine Ausstellung im Rahmen des Projektes Visuelle Taktiken/ Visual Tactics und wird gefördert durch das EU-Culture Programme.

EU Kultur

Weiterer Förderer ist Pro Helvetia:

pro helvetia